Informationen zum Start des neuen Schuljahres

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

in wenigen Tagen startet das Schuljahr 2020/21. Natürlich haben wir alle gehofft, dass nach den Ferien schulisch alles so wie früher werde, aber glauben konnten wir daran so richtig nie. Zum Anfang der Woche hat uns das Ministerium über die Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten informiert. Beratungen mit der Bezirksregierung Düsseldorf und der Stadt Solingen sind danach auch erfolgt.

Aktuell sind wir mit der Vorbereitung des neuen Stundenplans beschäftigt. Die grundsätzlichen Leitgedanken bei dieser Planung sind:

  • Schülerinnen und Schüler sollen möglichst den gesamten Unterricht als Präsenzunterricht hier in der Schule erhalten.
  • Verlässliche Betreuungszeiten insbesondere für die Klassen 5 bis 7. Damit verbunden sind der Ganztags- und Mensabetrieb.
  • Sicherstellung des Infektionsschutzes durch Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen.
  • Reduzierung der Kontaktpersonen in den Bussen, auf dem Schulgelände und im Schulgebäude.

Um diesen Zielen gerecht zu werden, sind umfangreiche organisatorische Veränderungen notwendig. So werden die Unterrichtszeiten gestaffelt und das Lehrerraumprinzip aufgelöst, so wie es vom Ministerium und Schulträger vorgeschlagen wird.

Sie werden am Montag über Ihre Klassenleitung genauere Informationen zur zeitlichen Gestaltung des Schulstarts am 12.08.2020 erfahren. Den ersten Unterrichtstag werden wir auch nutzen, unsere Schülerinnen und Schüler in die veränderten Abläufe und die damit verbundenen Regelungen einzuführen.

Bitte denken Sie daran, dass das Ministerium für alle Schulen des Landes einen Mund-Nasen-Schutz angeordnet hat, ohne den Ihr Kind die Schule nicht betreten darf.

Große Sorgen bereitet den Verantwortlichen in Solingen auch die Situation in den Bussen. Hier versuchen alle Schulen durch eine Entzerrung der Anfangszeiten für eine Entlastung zu sorgen. Ich bitte Sie als Eltern, mit Ihrem Kind zu beraten, ob nicht das Fahrrad oder der Fußweg in diesen Tagen die sichere Alternative sein kann. Die Kinder mit dem „Elterntaxi“ an der Schule vorzufahren, ist jedoch keine Lösung, weil hierdurch zahlreiche neue Probleme geschaffen werden.

Viele Fragen erreichen uns zu den anstehenden Klassenfahrten in den Jahrgangsstufen 5 und 10. Hierüber werden wir Sie sehr früh nach dem Schulstart im Rahmen eines Elternabends ausführlich informieren.

Bitte nutzen Sie auch den folgenden Link, um sich über die Vorgaben der Landesregierung zu informieren: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/ministerin-gebauer-achtsam-und-sorgsam-sein-klare-vorgaben-fuer-einen-angepassten

Ich wünsche allen Schülern und Lehrkräften einen guten und sicheren Schulstart. Bleiben Sie gesund!

Joachim Blümer, Schulleiter